Seit den Beginn unserer Betreuungsarbeit im Jahre 2015 hat sich einiges getan. Wir konnten vielen AsylbewerberInnen den Zugang zu einer neuen Sprache ermöglichen und haben auch Menschen die Asyl bekommen geholfen, sich hier bei uns zu integrieren.

Da zur Zeit den Neumarkter Asylquartieren keine neuen AsylbewerberInnen zugeteilt werden und auch demnächst die Schließung eines Quartieres erfolgt, werden wir uns dieser Gegebenheit anpassen.

  1. Es wird ab September 2019 keine Deutschkurse für Gruppen geben. Für einige Menschen mit Migrationshintergrund geben wir weiterhin Deutschunterricht in Form von Einzelunterricht.
  2. Das Begegnungscafe wird ab 2. September bis auf weiteres ausgesetzt.

Danke an Alle Engagierten und Unterstützer, die uns bei unserer Arbeit für Menschen unterstützt haben. So konnte Neumarkt zeigen, daß hier die Menschlichkeit einen hohen Stellenwert hat.

Am Mi 5.6.2019 findet im Haus Martin in Eugendorf in der öffentlichen Bibliothek eine interessante Lesung statt.

Jad Turjman ist ein junger Syrer, der sein Leben, bevor der Krieg ausbrach, in vollen Zügen genoss. Als der Einberufungsbefehl kommt, steht die Entscheidung fest: die Flucht nach Europa ist die einzige Möglichkeit, dem sicheren Tod zu entrinnen. Am Ende des gefährlichen Weges steht Salzburg, wo er seit 2015 lebt und arbeitet. Jad hat seine Flucht in deutscher Sprache in einer beispiellosen Intensität beschrieben, mit Humor setzt er uns einem Wechselbad der Gefühle aus. Quelle: Katholisches Bildungswerk

Quelle: http://events.sn.at/eugendorf/wenn-der-jasmin-auswandert-ef55e4b27ff9fafc660d0628933fb4cd1.html © Salzburger Nachrichten VerlagsgesmbH & Co KG 2019

Derzeit gibt es tausende Menschen in Österreich, die auf einen Verbleib in unserem Land, auf eine rechtskräftige Entscheidung, warten. Viele bleiben in dieser Zeit der Ungewissheit aber nicht – wie zwangsverordnet – untätig. Im Gegenteil: Sie lernen Deutsch, engagieren sich freiwillig in Gemeinden und Vereinen, schließen Freundschaften, begleiten ihre Kinder, Kinder und Jugendliche sind Teil ihrer Klassen- und Schulgemeinschaft. Rund 1.000 junge Menschen haben eine Lehre in Mangelberufen begonnen. Das alles oft mit tatkräftiger Unterstützung von freiwilligen HelferInnen, die tagtäglich für ein neues Miteinander arbeiten.

Da die Asylbewerberzahlen nach unten gegangen sind und derzeit keine weiteren Asylbewerber in die Quartiere in Neumarkt kommen, haben wir unsere Trainingskurse für Deutsch umgestellt. Anstelle von Gruppenunterricht machen wir für Asylbewerber das begleitende Sprachtraining um die Zertifikatsprüfungen zu meistern. Zusätzlich unterstützen wir Menschen mit Asylstatus die einen Hauptschulabschluß oder Berufsschulabschluß anstreben in Form von Einzelunterricht. Wir haben in den letzten vier Jahren bis zu 4700 Deutsch Trainingsstunden abgehalten und damit vielen AsylbewerberInnen Deutsch für den Alltag nähergebracht. Allen Lehrerinnen und Lehrer gebührt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für diesen tollen Einsatz. Anfragen für Einzeluntericht bitte unter unserer Email Adresse an uns schicken.

Ab 8.10. beginnen wir wieder mit unseren Deutschkursen.

Diese Kurse sind für Menschen mit Migrationshintergrund gedacht.

Kurstermine:

Vorbereitung/Training A1-Level: Jeden Montag von 9:00 – 10:30
Vorbereitung/Training A2-Level: Jeden Mittwoch von 9:00 -10:30

Ort: Neue Mittelschule Neumarkt a. W.

InteresentInnen bitte bei Hubert (0664/9961116) melden.

Das Begegnungscafe hat im August Sommerferien. Es öffnet wieder am Montag den 3.9.2018